Ferienspiele

Es gibt sie auch in diesem Sommer, die Ferienspiele im MGH KULTURBöRSE Gnoien! Die Nachfrage ist groß. Damit möglichst viele Kinder und Jugendliche kommen können, wird es ebenfalls eine Vielzahl an Kursen geben. Es wird in kleinen Gruppen gearbeitet, gebastelt, gespielt, geturnt, gekocht, gefilmt… Alle Räume des Hauses, natürlich der Hof und der Park in der Nähe, werden genutzt, um die mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Regeln einhalten zu können. Vor allem aber soll die Zeit vom 22. bis 26. Juni, immer von 9.00 bis 14.00 Uhr, allen Beteiligten großen Spaß bereiten.
Die Angebote im Einzelnen:
Kochen und Backen von besonderen Leckereien, Bauen von Masken und Nähen von Kostümen, Forschen und Entdecken in der Natur, Erfinden in der Werkstatt, Spielen auf der Bühne und im Film, Fuß- und Volleyball auf der Wiese und einen Film schauen.
Unter dem Motto „Akrobat schön!“ kann man außerdem unter Anleitung der jugendlichen Kursleiterin, Hanna Meta, diverse Kunststückchen einstudieren. Zum guten Schluss werden die einzelnen Darbietung in einer eigenen Choreografie zusammengefügt und aufgeführt. Damit dies auch rundum gelingt, wurde für dieses Projekt, welches vom Landesverband Soziokultur in M-V gefördert wird, eine professionelle Turnmatte gekauft.
Am Ende der erlebnisreichen Tage wird wie stets ein Film im Kino gezeigt.
Ein gemeinsames Mittagessen und Erfrischungen in den Pausen gehören zu den Ferienspielen dazu.
Die Teilnahmegebühr inklusive Mittagessen beträgt pro Tag 5 €, Geschwister zahlen die Hälfte.
Die Kosten für die Ferienspiele gelten auch als Leistungen für Bildung und Teilhabe und können beantragt werden.
Da die Teilnehmerzahl in diesem Jahr besonders begrenzt ist, wird dringend um eine vorherige Anmeldung gebeten.
Telefon: 039971-30076 oder per Mail: info@kulturboerse-gnoien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.