Komm, wir malen unsere Welt!

Neues Angebot: Jeden Donnerstag, ab 14.30 Uhr, treffen sich die kleinen und größeren Malkünstler in der KULTURBöRSE Gnoien. Das Projekt wird passenderweise durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. gefördert.
Der Maler und Grafiker, Christian Kabuß, aus Altkalen hat das Projekt entwickelt und wird den Weg in die künstlerische Welt begleiten. Ein Anfang wurde bereits in den Winterferien gemacht. Und es entstand Erstaunliches, was am Ende in einer kleinen Ausstellung schon bewundert werden konnte.
Erinnerungen, Erzählungen, Träume – mit Hilfe der Medien Malerei und Zeichnung können Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Kulturen aus der Umgebung von Gnoien und Altkalen einen Versuch der Selbstbestimmung unternehmen. Jede*r Teilnehmer*in malt (mindestens) ein mittelgroßes (ca. 80x120cm) Tafelbild, auf das sie/er stolz sein kann. Die Werke gehen aus stimmigem künstlerischem Umfeld und gelingendem Miteinander hervor. Im Zuge des Malens offenbart sich ein Zug des Selbst des jeweiligen jungen Künstlers – eine Erinnerung, ein Zukunftstraum, eine Vorstellung von Harmonie oder Glück, Gesten von Mut oder Wut.
Die bindende Idee dabei ist, dass – frei nach Beuys – in jedem Kind, in jedem Jugendlichen, unabhängig von sozialer und kultureller Herkunft, ein Künstler steckt. Sich selbst als Künstler zu entdecken, setzt Kräfte frei und bereitet viel Freude. Diese steht natürlich neben der Kunst im Mittelpunkt des neuen Angebots, damit sich dann die eigene Weltsicht der jungen Künstler frei entfalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.