Schreibwerkstatt

Keine Heimat. Nirgends! Eine zensurfreie Schreibwerkstatt. Jeden Mittwoch, ab 17.00 Uhr. Kommt zuhauf!
Alle sind eingeladen, keine Vorkenntnisse nötig, Ein-Finger-Tippsystem geht immer! Auch Menschen, die sich noch nie ans Schreiben wagten, werden überrascht sein, was alles gelingt.
Sprache, Lachen, Kunst, Spielen, Lieben sind Menschen wesenseigen, sie verbinden, vor, zurück, seitwärts, ran, sie lassen Erkenntnisgewinn erst zu.
Mittels grundlosem Schreiben wird allmählich ein tragfähiger Boden von Fragen, Sinn und Perspektiven gebildet. Ort für Wurzeln. Start- und Landebahn.
Jeder lasse sich von eigenen Automatismen oder der eigenen Kreativität treiben. Wir bieten die Methoden – ihr die Geschichten.
Das Kleinprojekt „Keine Heimat. Nirgends! Spurensuche entlang der Mauer“ wird gefördert aus Mitteln des Eropäischen Sozialfonds. Begleitet wird es von Roland Gorsleben und Bärbel Weber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.